Kostenloses Webinar:
Aerobika® Produktschulung

27.02.2024 | 08:30 Uhr

Aerobika® OPEP Atemtherapiegerät

löst zuverlässig den Schleim

Aber was ist ein OPEP Gerät? OPEP steht für Oscillating Positive Expiratory Pressure. Das bedeutet, dass der Patient gegen einen leichten Widerstand atmet (was die Atemwege öffnet), während er gleichzeitig durch seine Ausatmung Schwingungen mit Hilfe des Geräts erzeugt (diese lösen den Schleim). Das Aerobika ist einfach zu bedienen und medikamentenfrei.

Das Aerobika® Atemtherapiegerät kann beim Öffnen schwacher oder kollabierten Atemwege helfen und dazu beitragen, Schleim zu verdünnen und zu lösen, so dass er sich in die größeren Atemwege Ihrer Lunge bewegen kann, wo er ausgehustet wird.2

Verordnungsfähig: Hilfsmittel-Nr. 14.24.08.0017
PZN 10383433
Artikel-Nr. M53120-00

Entdecken Sie mehr! Sie werden es lieben!

Lösen Sie ganz einfach den Schleim und durchbrechen Sie endlich den Teufelskreis der Exazerbationen.1

Aerobika® OPEP Atemtherapiegerät

Eine preisgekrönte Innovation

  • Medikamentenfreie, natürliche Atemwegsreinigung

  • Einfach zu bedienen, zu reinigen und zu desinfizieren

  • Kompatibel mit Verneblertherapie

  • 5 Widerstandseinstellungen zur Anpassung an die exspiratorische Kapazität jedes Patienten

  • Gestützt auf klinischer Evidenz

  • Ohne Verwendung von BPA, Naturkautschuklatex, Phthalaten, Blei oder PVC

Das Aerobika® System mit Manometer empfiehlt sich für Patienten, die sich nicht sicher sind, wie viel Ausatemdruck sie aufbringen sollten. Der klinische Nutzen für den Patienten liegt in der Möglichkeit, Feedback zu erhalten, während das Aerobika® OPEP-System verwendet wird. Das Manometer dient als objektiver Indikator für den exspiratorischen Druck des Patienten.

Artikel-Nr. M53120-02

Bessere Atmung und weniger Exazerbationen1

Aerobika® OPEP Atemtherapiegerät

Verbesserung der Belüftung der Lunge bei COPD3

Sehen Sie selbst, welche Verbesserungen das Aerobika® nach 3 – 4 Wochen bewirkt.

Blaugrüne Farbe zeigt die Bereiche mit Gasverteilung an. Die gelben Kreise stellen die Bereiche mit den größten Veränderungen nach 3 bis 4-wöchiger Verwendung des Aerobika® dar.

INFO

Zum Vergleich ziehen Sie den Schieberegler auf dem Foto nach links und rechts.

Downloads Studien

ca. 50 Studien zum Thema OPEP und Aerobika®

Ambulant und stationär!

Ideal für COPD, Bronchiektasen, CF und viele weitere Indikationen

Inhalation

Kombinierbar mit MicroDrop® Inhalationsgeräten und AeroEclipse4,5

Einatmen: (medikamentöse) Inhalationstherapie
Ausatmen: OPEP Therapie

Vernebler RF7 plus

(MicroDrop® Pro2/Pro2 plus)

Vernebler RF6 plus

(MicroDrop® Family2)

FAQs

Grundsätzlich ist es für alle Patienten geeignet, die verschleimte und/oder verengte Atemwege haben. Vor allem für Asthma, COPD, Bronchiektasen und Mukoviszidose Patienten. Aber auch ein Patient mit einer Bronchitis oder einem grippalen Infekt kann das Aerobika verwenden, um den überschüssigen, verkeimten Schleim leichter abhusten zu können. Das Gerät ist für die Anwendung durch Patienten vorgesehen, die einen Ausatemfluss von 10 L/min für 3 bis 4 Sekunden erzeugen können.

Das oszillierende PEP-Gerät Aerobika* ist ein Therapiegerät zur Clearance der Atemwege, mit dem überschüssiger Schleim aus der Lunge gelöst und die Atmung verbessert wird. Es kann unterstützend bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen wie einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD), Bronchiektasen und Mukoviszidose eingesetzt werden. Nur für die Verwendung an einem Patienten.

Die Verwendung des Geräts wird unter den folgenden Bedingungen nicht empfohlen:

  • Patienten vertragen die erhöhte Atemarbeit nicht
  • Intrakranieller Druck (ICP) von mehr als 20 mmHg
  • Hämodynamische Instabilität (instabiler Blutdruck)
  • Kürzliche Gesichts-, Mund- oder Schädeloperationen oder -trauma
  • Akute Sinusitis
  • Epistaxis (Nasenbluten)
  • Ösophagusoperation
  • Übelkeit
  • Aktive Hämoptyse (Bluten aus der Lunge)
  • Unbehandelter Pneumothorax (unbehandelte kollabierte Lunge)
  • Bekannte oder Verdacht auf Ruptur des Trommelfells oder sonstige Mittelohrerkrankungen

Grundsätzlich können Sie sich das Aerobika® Atemtherapiegerät selbst kaufen (in der Apotheke, im Sanitätshaus oder online):

… oder Sie lassen es sich von einem Arzt verordnen. IdR wird das Gerät von der Krankenkasse übernommen.

Nein, das Aerobika ist ein Ein-Patientengerät. Falls mehrere Familienmitglieder ein Aerobika verwenden möchten, sollte jeder sein eigenes Aerobika benutzen.

Zu Hause: Das Aerobika kann nach der Reinigung in Seifenwasser oder der Spülmaschine wie folgt desinfiziert werden: Damfsterilisator, Auskochen, Einlegen in Desinfektionslösung oder mit Hilfe der MicroDrop HygieneBox in der Mikrowelle.

In der Klinik: Hier besteht zusätzlich die Option mittels RDG zu reinigen und zu desinfizieren.

Das Aerobika ist grundsätzliche für Kinder geeignet. Das Kind muss allerdings einen Ausatemfluss von 10 L/min für 3 bis 4 Sekunden erzeugen können, um die Funktionen des Gerätes auslösen zu können. Im Zweifel befragen Sie hierzu Ihren Arzt.

Ja, das Aerobika kann ich Kliniken eingesetzt werden. Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Aerobika um ein Ein-Patienten-Produkt handelt. Das Gerät kann mittels Desinfektionslösung oder RDG desinfiziert werden.

Sie haben Fragen?

Oder wünschen die Zusendung weiterer Unterlagen (Studien, Präsentationen, etc)? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns! Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung und helfen Ihnen gerne weiter.
MPV MEDICAL GmbH | Parsdorfer Weg 6 | 85551 Kirchheim b. München

GRATIS Muster bestellen!

Fordern Sie noch heute ihr kostenloses Muster an!

Hinweis: Muster werden nach Prüfung der Anforderung nur an Personen aus Heil- und Therapieberufen versendet (z.B. Arztpraxen, Atem- und Physiotherapeuten, Kliniken oder Atemwegsligen)

Um dieses Formular zu nutzen, stimmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung zu. Falls Sie dies nicht möchten, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf. Vielen Dank!

Aerobika® kaufen

Über MPV MEDICAL

MPV MEDICAL konzentriert sich seit 1997 auf den Bereich Respiratory Care. Daraus entstehen laufend neue, anerkannt hochwertige Produkte, die helfen, respiratorischen Erkrankungen vorzubeugen, sie zu diagnostizieren und zu therapieren. Als Unternehmen achten wir besonders auf die Einhaltung höchster Standards und Anwenderfreundlichkeit und bieten alle angrenzenden Services zu unseren Produkten. Das Konzept basiert auf der reinen Partnerschaft mit dem Fachhandel, Kliniken und Praxen.

Atmen ist Leben – wir helfen dabei

MPV MEDICAL GmbH
Parsdorfer Weg 6, 85551 Kirchheim b. München

1) Burudpakdee C, Seetasith A, Dunne P, et al. A real-world study of 30-day exacerbation outcomes in chronic obstructive pulmonary disease (COPD) patient managed with Aerobika* OPEP. Pulmonary Therapy 2017;3(1):163-171.
2) Coppolo DP, Schloss J, Suggett JA, Mitchell JP. Non-Pharmaceutical Techniques for Obstructive Airway Clearance Focusing on the Role of Oscillating Positive Expiratory Pressure (OPEP): A Narrative Review. Pulm Ther. 2022 Mar;8(1):1-41. doi: 10.1007/s41030-021-00178-1.
3.) Svenningsen S, et al. Oscillating positive expiratory pressure in chronic obstructive pulmonary disease. COPD. 2016;13(1):66-74.
4) Nagel M, et al. Eur Respir J 2019;54:PA4529. ​
5) Suggett, J. A laboratory assessment of nebulized medication delivery through different Oscillating Positive Expiratory Pressure (OPEP) devices – not all devices are the same. 5th World Bronchiectasis & NTM Conference. Prague, 30 June – 2 July, 2022.

Auf unserer Website wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers verzichtet und das generische Maskulinum oder Femininum angewendet. Wir möchten darauf hinweisen, dass dies aus rein redaktionellen geschieht und keinerlei Wertung beinhaltet.

Nach oben